Persönliches

Vor vier Tagen habe ich mit diesem Blog begonnen und über meine Freude, dass es tatsächlich Menschen gibt, die mir auf meine Beiträge antworten – mein Ältester hat gesagt, das geht nicht so schnell -, und dass es außerdem auch noch so viele Blogs gibt, auf deren Veröffentlichungen ich gerne erwidern möchte, also, ich habe ganz vergessen, auch etwas über uns bzw. mich zu schreiben.

Wie ich schon erwähnt habe, sind wir ein kleiner Verein. Irgendwann haben wir – zunächst zu zweit – darüber nachgedacht, dass manche unserer Pläne in einem Verein vielleicht einfacher zu verwirklichen sein könnten.

Wie es häufig vorkommt, bin ich quasi „mit dem Gedanken schlafen gegangen“ und eines Morgens aufgewacht mit der Erinnerung an den Namen „Valerie“. Ich wusste aber gleich, dass das „i“ zu streichen ist (mein Traumgeber weiß, dass ich mir nur einfache Sachen merken kann).

Valere also. Im Internet fand ich ganz schnell bei der lateinischen Übersetzung: gelten, Einfluss haben, gesund sein, Macht haben, stark sein, wert sein.

Das war doch ganz nett (na ja, Einfluss und Macht überlassen wir liebend gerne anderen) – jetzt noch die passenden Worte für die Buchstaben  V A L E R E  finden. Das ging schnell: Verein für anregendes Leben im Einklang mit Raum und Erde.

Außerdem wollte ich in die Satzung aufnehmen, dass das Ziel des Vereins ist, „die spirituelle Seele anregende Tätigkeiten zu fördern, die im Einklang stehen mit der göttlichen Schöpfung von Raum und Erde“. Zur Klarstellung haben wir in die Satzung aufgenommen, dass wir ausdrücklich keine „religiöse Gemeinschaft“ sind.

Wir haben uns bei den in Frage kommenden Tätigkeiten nicht beschränkt, sondern nur exemplarisch aufgenommen:

– Beschäftigung mit Pflanzen und Tieren;

– Beschäftigung mit der Herstellung von lebendigen Nahrungsmitteln wie energiereiche Getreide, Frucht-, Kräuter- und Milcherzeugnisse u.ä.;

– Beschäftigung mit ursprünglichem Handwerk wie Wollbearbeitung, Stricken, Häkeln, Nähen, Korbflechten u.ä.;

– Beschäftigung mit alternativen Wohn- und Arbeitsformen;

diese Beispiele können ergänzt und erweitert werden.

Ganz besonders wichtig war mir:

„Allen Tätigkeiten zugrunde liegen soll der Einklang mit dem spirituellen Bewusstsein: Keine andere Seele darf durch die Tätigkeiten des Vereins und seiner Mitglieder Schaden nehmen.“

Da die anderen Vereinsmitglieder sich mit „dem Schriftkram“ nicht beschäftigen wollten und wollen, habe ich die Satzung allein ausgearbeitet – nicht, ohne vorher an einem entsprechenden Seminar teilzunehmen.

Alle Mitglieder sind glücklich, dass ich die Sache in die Hand genommen habe, zufrieden mit der Satzung, und eigentlich sollte sowieso gelten, dass jeder das macht, was er gut kann und auch gerne übernimmt. Damit wird keiner besser oder schlechter. Der Verein soll schließlich nicht zur Qual werden.

Ich bin dementsprechend auch Vereinsvorsitzende und „geistige Mutter“ geworden. Der Blog war meine Idee und ich soll ihn auch allein führen (wer will auch noch zusätzlichen Schreibkram – aber alle lesen mit …).

Um die Tiere kümmern wir uns gemeinsam, manche Arbeiten dabei sind eher Männersache, „Handwerk“ (also Spinnen, Stricken, Kochen usw.) ist erstmal Frauensache. Wir werden sehen, was sich ergibt.

Wir sind noch ziemlich am Anfang, und wollen nichts überstürzen. Alles was richtig ist, ergibt sich von selbst, alle Dinge, die man erzwingen will, denen man nachläuft, die bringen häufig nur Ärger.

In diesen Blog bringe ich viel von mir ein. Ich hatte und habe mein Leben lang als großes Hobby das Lesen. Dabei war ich immer vielseitig interessiert (außer Mathematik und Sport) und habe mich auch mit den gewagtesten Theorien beschäftigt. Wir haben seit Jahren keinen Fernseher mehr und Radio ist inzwischen auch „out“. Ich höre und sehe mich stattdessen im Internet um, und habe insbesondere auch im englischsprachigen Raum viele interessante Informationen auffinden können. Ich empfehle William (Bill) Cooper für den, der aus der Höhle heraustreten möchte und sich für die Dinge hinter den Dingen interessiert.

Ich versuche, ein gewisses System in meine Beiträge zu bringen – mal sehen, wohin es führt …

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s