Wie alles begann …

Vor etwa 5 Jahren sind wir der Idee verfallen, uns Schafe zuzulegen.

 

Wir trafen „zufällig“ eine Frau – nennen wir sie Petra – , die von jemandem wusste, der seine Schafe möglicherweise abgeben wolle. Sie wusste auch, wo die Schafe standen, und wir sind hingefahren, um sie uns einmal anzusehen. Es war ein trauriger Anblick: 6 Schafe, die sich teilweise nur noch auf den Knien fortbewegten, weil sie (wie wir später erfuhren) unter einer schmerzhaften Krankheit, Moderhinke genannt, litten. Zwei davon waren noch sehr jung, sie waren die einzigen, weitgehend gesunden Tiere.

Wir haben der genannten Petra erzählt, was wir vorgefunden hatten. Sie, die selber Schafe hat, ist mit einer Tierärztin befreundet und hat sich sehr schnell um die Behandlung der Tiere gekümmert. Gemeinsam konnten wir den Besitzer „überreden“ uns die Tiere zu verkaufen. Natürlich waren sie ihm sehr lieb und entsprechend teuer, doch wir hätten es nicht übers Herz gebracht, sie weiterhin in seiner „Obhut“ zu belassen.

Zwei der Tiere hat Petra selbst übernommen, weil sie bereits viel Erfahrung mit Schafen hatte und diese beiden besonders krank waren – leider sind sie dann auch bald gestorben.

Vier haben wir bekommen: Agathe, sehr alt und mit noch wenigen Zähnen; Amanda, eine schwarze Matrone mit tiefer Stimme; Amalie, genannt Ammy, eine kleine Schönheit, die sich dieses Umstandes auch bewusst scheint und Felix, Sohn von Agathe, ein scheuer kleiner Dösbaddel, wie ich ihn immer liebevoll nenne, weil er immer hinterher trottet, den Kopf knapp über dem Boden.

Agathe war nur ein Jahr bei uns, sie war einfach zu alt und konnte irgendwann nichts mehr fressen. Amanda starb dieses Jahr – doch das ist eine andere traurige Geschichte. Ammy und Felix sind fit, inzwischen sehr zutraulich und scheinen mir auch zufrieden mit ihrem Dasein.

 

So sind wir zu unseren ersten Tieren gekommen, alles purer Zufall – oder schlicht Synchronizität. Denn wie bei so vielen Dingen stellt sich hier eine Frage: Wie kamen wir auf die Idee, und weshalb gab es gleichzeitig die passende Notwendigkeit?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s